logotype

Unterstufe

Hirschbergwanderung                                                          

Ausritt mit den Eseln

Die Unterstufe

 
Die Unterstufe beinhaltet die Klassen 1-3 und ist der erste Abschnitt unseres 3-Stufen-Konzeptes.

 
Die beiden ersten Schuljahre sind geprägt durch einen bildhaft gestalteten Unterricht mit vielen rhythmischen Elementen wie z.B. Sprüche, Reime, Geschichten und Lieder. Sinnesschulung lautet hier das Ziel. 
 
 
 
Es finden Epochen in Schreiben, Rechnen und Formenzeichnen statt. Dabei wird den Kindern Zeit gelassen, denn an erster Stelle steht das angstfreie Lernen, ohne dass dabei Leistungsdruck ausgübt wird. Ab den Herbstferien kommen Fächer wie Englisch, Musik, Handarbeit, Eurythmie und Spielturnen hinzu und füllen langsam den Vormittag der Erstklässler. In der dritten Klasse kommt die Acker- und Hausbauepoche hinzu. Während den ersten drei Jahren betreut der Klassenlehrer auch den Fachunterricht mit und schließt jeden Schultag mit einem Erzählteil ab.
 
 
Ein Wald- und Wiesentag ist fester Bestandteil im Wochenablauf der Unterstufe und bietet durch das Bauen von Hütten und Staudämmen als auch das Erkunden der wunderschönen, natürlichen Gegend  beste Voraussetzung für erlebnisorientiertes Lernen. Durch ein Vesper oder eine Feuermahlzeit wird der Vormittag gemeinsam abgeschlossen.
 
Auch im Schulgarten und bei unseren Tieren lernen die Kinder wieder mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dort bieten sich überschaubare, sinnvolle Lebenszusammenhänge, innerhalb derer sich die Kinder orientieren und bewegen können. Das wirkt insgesamt harmonisierend auf sie und hilft, zusammen mit tiergestützter Therapie, Ängste und Aggressionen abzubauen.
Die Bibliothek soll mit ihrem Angebot anfängliches Lesen inspirieren. Bücher und besonders deren Bilder unterstützen den Unterricht.