logotype

5.Kl. Hölen & Hochseilgarten 2008

Klassenfahrt 5. Klasse, Herbst 2008 - Höhlen & Hochseilgarten Schwäbische Alb
Im Herbst 2008 fuhr die 5.Klasse auf die Schwäbische Alp um Höhlen zu erkunden.
  
Da wir fast alleine waren, hatten wir freie Platzwahl für unser Zelt. Es wurden Teams eingeteilt und das Zelt gemeinsam aufgebaut. Nach einer kurzen Dorferkundung gings los zur ersten Höhle!
Wir spazierten die 3 km zum Eingang der Höhle. Dort wurden wir von einer kundigen Höhlenführerin begrüßt, die mit uns durch die beleuchtete Höhle ging. Sie erklärte uns wie die Stalaktiten, Stalagmiten und Stalagnaten entstehen. Ein Zentimeter braucht ca. 100 Jahre um zu wachsen....

Am 2. Tag gab es ein Highlight - den Hochseilgarten. Zuerst gab es eine ausführliche Einweisung. Danach wurden wir ausgerüstet mit Sicherheitsgurten und Helmen. Unten war es allen noch etwas mulmig und der Aufstieg über die wackelige Leiter war auch nicht einfach. Oben auf der ersten Plattform - in 10m Höhe - wehte ein kalter Wind und der Boden unter den Füßen schwankte sachte im Wind.... Es kostete viel Überwindung...     

Abends wurde gespielt, gekocht, gegessen und so nach und nach gingen alle ins Bett.... 

Am 3. Tag kletterten wir zur Felsenhöhle hinauf. Der Eingang lag etwa 30min. vom Parkplatz entfernt in einem Waldstück. Wir bekamen wieder eine Führung, allerdings war es in dieser Höhle sehr dunkel. Am Ende der Höhle war ein großer "Saal".

Am Nachmittag erkundeten wir das Montmilchloch. Der Eingang war dunkel und eng und wir mußten auf allen Vieren steil nach unten klettern.

Am 4. Tag wanderten wir ein gutes Stück zur Ziegelhöhle. Diese Höhle war weit verzweigt und es gab viele Gänge und schöne Tropfsteine zu bewundern...
Bevor es losging, aßen wir unser Vesper vor der Höhle.
 
 Nach der dunklen Höhle tut die Sonne wieder richtig gut. Max findet auf einem Acker Rüben - fürs Abendessen??